Regensensor

Da es in mein Zimmer bei offenem Fenster reinregnet habe ich mich dazu entschieden einen Regensensor zu bauen, welcher bei Regen einen Alarm auslöst um mich zu wecken. Der Regensensor besteht aus einer Lochrasterplatine, bei der jeweils abwechselnd eine Zeile an den Sensorpin und die andere an Masse geht, ähnlich wie bei den fertigen Sensoren, nur größer. (vgl. kurz.ml/zpjiM6) Dieser ist direkt mit dem Analogen Eingang des Arduinos verbunden, welcher über den internen Pullup auf 5V ligt, wenn nun ein Regentropfen zwei unterschiedliche Zeilen der Lochraster verbindet, sinkt die Spannung und der Sensor löst aus. Als Alarm dient ein Piezo, welcher über den tone Befehl des Arduinos angesteuert wird. Im Schaltplan gehen links bunte Kabel raus, da ich aus einem alten KVM Switch noch einen Taster mit zweifarbiger LED übrig hatte. Die Stromversorgung des Aufbaus geschieht über USB. Die 3D Datei für das gehäuse findet ihr auf Thingiverse oder in der Git Repo. Für Einstellungen und logging (fals erwünscht) ist in der Git Repo noch eine Excel datei, mit Macro, über die das abläuft

Belegung des Kabels:

Kabelfarbe Belegung
Schwarz LED Grün
Rot LED Rot
Grün Taster
Weiß Masse

 

Allte Teile des Sensors.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.